Menu
Menü
X

Online-Übersicht

Freiluftgottesdienste: Termine für Besucher, Materialien für Gemeinden

Freiluftkirche

Auch ein Garten kann zum Ort für einen Freiluftgottesdienst werden

Was ist los an Himmelfahrt und Pfingsten? Wo treffen sich Menschen in freier Natur, um „Gottesdienste im Grünen“ zu feiern? Ob im Kletterwald, unter Bäumen oder auf Bergen: Auf einer kirchlichen Website lassen sich die Termine finden. Zusätzlich steht dort für Gemeinden ein besonderer Service bereit: Sie können dort Materialien wie Liturgievorschläge kostenlos bestellen.

Warm, hell und eine explodierende Pflanzenwelt: Oft ist Himmelfahrt der Auftakt für evangelische Kirchengemeinden, „Gottesdienste im Grünen“ zu feiern. Aber selbst im Dezember finden sich zahllose Gläubige zur Waldweihnacht ein. „Bei Freiluftgottesdiensten und auch bei Gottesdiensten zu den Feiertagen schauen Kirchenmitglieder gerne über die Grenzen der eigenen Gemeinde hinaus – sei es, weil sie gerade Verwandte besuchen oder einen Ausflug planen“, so Nathalie Ende, die als Pfarrerin im Zentrum Verkündigung  eine Zusammenstellung von Freiluft-Gottesdiensten, Andachten und geistlichen Impulsen in dem Buch „Im Grünen“ herausgegeben hat. Wer einen Gottesdienst unter freiem Himmel erleben will, findet eine Übersicht über diese Gottesdienste im Internet unter www.freiluftkirche.de. Selbstverständlich können die Gottesdienste in leicht abgeänderter Form auch in einer Kirche stattfinden.

Liturgie- und Predigtvorlagen sowie Plakate und Postkarten

Aber auch Pfarrerinnen und Pfarrer sowie Prädikantinnen und Prädikanten erhalten dort einen besonderen Service, wenn sie einen Freiluftgottesdienst planen. Dort werden Materialien der aktuellen Sommergottesdienstreihe für „Gottesdienste im Grünen“ wie Liturgie- und Predigtvorlagen, eine attraktive Fotomotivreihe auf Plakaten im Format DIN A2 und DIN A 4 sowie Postkarten vorgestellt. Sie können auf www.freiluftkirche.de kostenlos bis zum 18. Mai 2018 online bestellt werden. Die EKHN hat in Zusammenarbeit mit dem Zentrum Verkündigung und dem Evangelischen Medienhaus für die Sommermonate diese Gottesdienstreihe für bis zu sechs Freiluftgottesdienste erstellt. „Kirchengemeinden sind eingeladen,  Gottesdienste im Einklang mit der Natur zu feiern und dabei Gottes Nähe beim gemeinsamen Hören von geistlichen Impulsen zu erleben“, erläutert Birgit Arndt, Geschäftsführerin im Medienhaus der EKHN das Anliegen der Aktion.

Bitte um Veröffentlichung der Gottesdienst-Termine

Viele Kirchengemeinden informieren vorbildlich auf der eigenen Website, aber auch im Gemeindebrief und Schaukasten über ihre Angebote. Überregional lassen sich auf www.freiluftkirche.de die Übersichten zu den Gottesdiensten finden. Deshalb empfiehlt Geschäftsführerin Arndt: „Um die Fülle des Angebotes darstellen zu können, bitte ich darum, dass Kirchengemeinden die eigenen, größeren Gottesdienste im Veranstaltungskalender der EKHN eintragen. Damit erhöhen wir den Service für unsere Mitglieder“. Beim Eintragen in das Online-Formular ist wichtig,  dass in der Rubrik „Kategorien“ die „Gottesdienste im Grünen“, ein Feiertag (z.B. „Himmelfahrt“), bzw. weitere passende Begriffe auswählt werden. 

Service: Plakat gestalten für andere „Gottesdienste im Grünen“

Mit den Druckvorlagen "Unter Gottes Himmel" haben Kirchengemeinden, Dekanate und Einrichtungen die Möglichkeit, unkompliziert und ansprechend auf ihren Freiluftgottesdienst hinzuweisen. Hierzu gibt es zwei allgemeine Plakat-Vorlagen im DinA4- und DinA3-Format mit einer großzügigen Freifläche, die ausreichend Raum für Informationen bietet.
zur Druckvorlage

Alles rund um die „Freiluftkirche“ und die Sommer-Predigt-Reihe

Redaktionelles Themen-Special „Gottesdienste im Grünen“

Online-Formular, um Gottesdienste und Veranstaltungen zu veröffentlichen

Zentraler Veranstaltungskalender der EKHN

 

 

 

 

 


top