Menu
Menü
X

Die Propstei Oberhessen mit ihren acht Dekanaten und über 300 Gemeinden erstreckt sich vom alten Vulkangebirge Vogelsberg über die hügelige Landschaft der Region Gießen bis zur fruchtbaren Wetterau vor den Toren Frankfurts. Sie umfasst die drei Landkreise Gießen, Vogelsberg und Wetterau. Die evangelische Kirche mit ihren Gemeinden und Einrichtungen ist fest eingebunden in das soziale Leben der Dörfer und Städte. Die Evangelische Propstei Oberhessen ist eine der sechs Propsteien der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau (EKHN).
Propst für Oberhessen ist seit 2010 Pfarrer Matthias Schmidt.

Nachrichten

Die beiden Pfadfinder aus der Pfalz verkaufen Kirchtags-Schals
24.05.2017 rd

Der Kirchentag setzt auf Begegnungen

Geschätzt 100.000 Besucherinnen und Besucher aus ungezählten Städten und Dörfern pilgern zum großen, evangelischen Fest, dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Berlin. Darunter auch 1.000 Hessen-Nassauer. Tipps für Neulinge, Veranstaltungen der EKHN und Eindrücke aus Berlin lassen sich im Kirchentags-Special erkunden.

Eine Frau im Gebet
23.05.2017 vr

Beten für die Opfer von Manchester

Auch Kinder wurden in Manchester getötet. Insgesamt kamen 22 Menschen ums Leben. Wie die Polizei mitteilte, handelt es sich um einen Selbstmordanschlag. Es fällt schwer, Worte für das Leid der Opfer und der Angehörigen zu finden. Wir beten: „Gütiger Gott, sei bei denen, die dich jetzt noch viel mehr brauchen.“

Erste Taufe an der Lichtkirche in Wittenberg mit Pfarrer Fabian Vogt
21.05.2017 vr

In Wittenberg sind hessische Segen der Hit

Noch bis September präsentiert sich die hessen-nassauische Kirche mit der Lichtkirche auf der Weltausstellung der Reformation in Wittenberg. Das erste Kind wurde gleich am Startwochenende getauft. Und ein Ehepaar hatte auch so seine Pläne mit dem "Segensroboter" BlessU-2 zum Hochzeitstag.

Arbeiter im Weinberg
09.05.2017 hag

Gott sagt: Du bist heilig

Die einen machen keinen Finger krumm und schwimmen im Geld. So scheint es. Und andere rackern sich ab bis zum Umfallen und kommen auf keinen grünen Zweig. Jesus erzählt die Geschichte von den Arbeitern im Weinberg (Matthäus 20,1-18). Die einen arbeiten den ganzen Tag und andere nur eine Stunde. Aber beide bekommen das gleiche Geld. Ist das gerecht?

Sie sind heilig!
09.05.2017 vr

Himmelblaue Briefe sprechen 1,6 Millionen heilig

„Heilig? Ich? Ja!“ Mit dieser irritierenden Aussage wendet sich die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) seit Dienstag (9. Mai) in rund einer Million Schreiben an alle protestantischen Haushalte in ihrem Einzugsgebiet zwischen Biedenkopf und Neckarsteinach.

 

Bibel auf der Smartwatch
25.05.2017 hag

Lobt und Gott in allen Straßen, Gassen und Netzwerken

Dass aus Gottesdienstbesuchern Gottesdienstbeteiligte werden, dass ist das Anliegen von Rasmus Bertram. Auf dem Kirchentagspodium #SmartChuch stellte der Pfarrer aus Kelkheim am 25. Mai sein Gottesdienstprojekt Sublan.tv vor. Die eigens dafür entwickelte Software verbindet die Menschen in der Kirche mit denen, die nicht anwesend sein können. Außerdem können sich alle aktiv an den Inhalten des Gottesdienstes beteiligen und den Verlauf beeinflussen.

Eröffnungsgottesdienst Kirchentag
24.05.2017 rd

„Gott hat alles gut gemacht, aber er will unsere Mitarbeit“

Mit drei Eröffnungsgottesdiensten startete der Kirchentag. Am Brandenburger Tor eröffnete ihn EKHN-Mitglied Andreas Barner. In seiner Predigt rief Bischof Onael Shoo aus Tansania dazu auf, gegen den Klimawandel zu kämpfen und sich für Frieden einzusetzen.

top